Erster Einblick in neue Netflix-Originaltitel bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin (Berlinale)



Mit der Gala-Vorführung von Better Call Saul und Bloodline sowie den Europapremieren von Chef’s Table und What Happened, Miss Simone? ist erstmals ein Internetfernsehanbieter auf dem roten Teppich der Berlinale vertreten.

BERLIN, 5. FEBRUAR 2015 – Netflix wird nächste Woche bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin (Berlinale) vier neue Netflix-Originaltitel zeigen und ist damit als erster Internetfernsehanbieter auf dem wichtigsten Filmfestival Deutschlands vertreten.

Im Rahmen der Veranstaltung wird unter anderem für die zwei mit Hochspannung erwarteten Netflix-Originalserien Better Call Saul und Bloodline der rote Teppich ausgerollt. Die zusätzlichen Vorführungen der ersten Netflix-Originaldokuserie Chef’s Table von Regisseur David Gelb und des zur Eröffnung des Sundance Film Festivals gezeigten Netflix-Originals What Happened, Miss Simone? von Liz Garbus dürften einen aufschlussreichen Einblick in die Bandbreite des Netflix-Programms bieten. Alle vier Titel sollen noch 2015 exklusiv auf Netflix verfügbar sein.

„Die Titelauswahl für die Berlinale ist ein hervorragendes Beispiel für die Vielfältigkeit und die hohe Qualität des Originalprogramms, das Netflix so einzigartig macht“, so Ted Sarandos, Chief Content Officer bei Netflix. „In diesem Jahr werden wir 320 Stunden exklusives Originalmaterial anbieten. Das ist dreimal so viel wie 2014.“

„Wir sind überaus erfreut, eine Auswahl des Originalprogramms von Netflix auf der Berlinale präsentieren zu dürfen“, ergänzt Berlinale-Direktor Dieter Kosslick. „Bei der Wahl der auf dem Festival gezeigten Titel sind wir sehr anspruchsvoll. Der globale Trend geht deutlich in Richtung Internetfernsehen. Die Vorführung von Netflix-Inhalten auf der Berlinale ist dabei ein wichtiger Schritt in die Zukunft.“

Weitere Informationen zur Titelauswahl für die Berlinale:

Bloodline (Berlinale-Vorführung am Montag, den 09. Februar 2015, in Anwesenheit von Todd A. Kessler, Daniel Zelman, Kyle Chandler und Ben Mendelsohn; 1. Staffel auf Netflix ab Freitag, den 20. März 2015)

Bloodline
Bloodline

Als der älteste Bruder und zugleich das schwarze Schaf der Rayburns nach Hause zurückkehrt, werden schmerzliche Familiengeheimnisse ans Tageslicht gebracht, die die Familie auseinanderzureißen drohen. Die Produktion von Sony Pictures Television bietet mit Kyle Chandler, Ben Mendelsohn, Linda Cardellini, Norbert Leo Butz, Jacinda Barrett, Jamie McShane, Enrique Murciano, Sissy Spacek und Sam Shepard ein beachtliches Staraufgebot. Die ausführenden Produzenten der auf 13 Folgen ausgelegten Serie sind Todd A. Kessler, Daniel Zelman und Glenn Kessler (Damages – Im Netz der Macht).

Better Call Saul (Berlinale-Vorführung am Dienstag, den 10. Februar 2015, in Anwesenheit von Bob Odenkirk; auf Netflix noch in derselben Woche)

Better Call Saul © Netflix
Better Call Saul © Netflix

Better Call Saul erzählt eine Vorgeschichte zu Breaking Bad. Der Macher der preisgekrönten Serie, Vince Gilligan, sowie Autor und Produzent Peter Gould sind Co-Showrunner für die erste Staffel. Die Serie spielt 6 Jahre vor den Geschehnissen in Breaking Bad, also bevor Saul Goodman (Bob Odenkirk) Walter White begegnet. Hier treffen wir auf Jimmy McGill – den Mann, aus dem schließlich Saul wird. Als unbedeutender Anwalt, der kaum über die Runden kommt, sucht er nach seiner wahren Bestimmung. An der Seite von Jimmy – und öfters auch gegen ihn – arbeitet Mike Ehrmantraut (Jonathan Banks). Auch diese beliebte Figur wurde erstmals in Breaking Bad vorgestellt. Die neue Serie verfolgt Jimmys Verwandlung zu einem Strafverteidiger, der seinen Klienten in nichts nachsteht. Weitere ausführende Produzenten von Better Call Saul sind neben Gilligan und Gould zudem Mark Johnson (Breaking Bad, American Diner, Rain Man) und Melissa Bernstein (Breaking Bad, Rectify, Halt and Catch Fire). Als ausführende Co-Produzenten für Sony Pictures Television wirken die Breaking-Bad-Veteranen Stewart A. Lyons und Thomas Schnauz mit.

What Happened, Miss Simone? (Berlinale-Vorführung am Mittwoch, den 11. Februar 2015, in Anwesenheit von Regisseur Liz Garbus; auf Netflix im Verlauf von 2015)

Klassisch ausgebildete Pianistin, Barsängerin, schwarze Bürgerrechtlerin und Künstlerlegende: Nina Simones Leben war von brutaler Ehrlichkeit, musikalischem Genie und quälender Melancholie geprägt. Liz Garbus verwebt nie gehörte Aufzeichnungen, seltene Archivbilder und Ninas unvergessliche Lieder zu einem epischen Dokumentarfilm. Ein unvergleichliches Porträt über eine der wohl am wenigsten verstandenen und doch beliebtesten Künstlerinnen unserer Zeit. Der Film ist eine Produktion von Netflix und RadicalMedia.

Chef’s Table (Berlinale-Vorführung am Donnerstag, den 12. Februar 2015, in Anwesenheit von Regisseur David Gelb und Starkoch Massimo Bottura; auf Netflix im Verlauf von 2015)

Die Dokuserie Chef’s Table zeigt sechs der international anerkanntesten Starköche und bietet Zuschauern einen Einblick in den Alltag und die Küchen dieser kulinarischen Ikonen. Die vorgestellten Starköche sind Ben Shewry (Attica Restaurant in Melbourne, Australien), Magnus Nilsson (Fäviken in Järpen, Schweden), Francis Mallmann (El Restaurante Patagonia Sur in Buenos Aires, Argentinien), Niki Nakayama (n/naka Restaurant in Los Angeles, USA), Dan Barber (Blue Hill Restaurant in Stone Barns und New York City, USA) sowie Massimo Bottura (Osteria Francescana in Modena, Italien). Auf der Berlinale wird die Folge mit Massimo Bottura präsentiert.

Erster Einblick in neue Netflix-Originaltitel bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin (Berlinale)
Wie fandest du diesen Beitrag?


Du willst mehr Inhalte entdecken?!

Das komplette Netflix Programm findest Du auf unserer Seite: VoD Check!

Thomas

Film- und Serien-Junkie, vorzugsweise aus den Rubriken "Action", "Crime", "Sience Fiction" und "Drama". Gern auch mal eine Komödie oder tiefgründige und anspruchsvolle Unterhaltung. Aber am liebsten laut und schnell. :)

Psst... Das darf auch gern mit dem Rest der Galaxie geteilt werden!

Rede mit!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Dein Kommentar...

Das könnte Dich auch interessieren...

BEASTS OF NO NATION – ab heute auf...

Heute startete der erste Netflix Originalfilm BEASTS OF NO NATION. Premiere feierte der Film um Award Gewinner Idris Elba und Abraham Attah Anfang September auf den Filmfestspielen in Venedig, wo […]


mehr…

THE RANCH – Neue Bilder und Trailer

Die Comedyserie THE RANCH mit Ashton Kutcher und Danny Masterson in den Hauptrollen, startet am Freitag, den 1. April 2016 mit 10 halbstündigen Episoden exklusiv und weltweit auf Netflix! In […]


mehr…

Netflix verfilmt die Geschichte der Pana...

Netflix hat heute bekanntgegeben, dass das Buch der Investigativjournalisten Frederik Obermaier und Bastian Obermayer in Zusammenarbeit mit John Well Productions verfilmt wird. Gerard Ryle und Marina Walker vom International Consortium […]


mehr…

First Look: MARSEILLE mit Gérard Depard...

Wenn sich zwei rivalisierende Klans gegenseitig an die Kehle gehen, leidet die ganze Stadt. Gewalt, Korruption, Sex, Verrat… Der Kampf um die Macht kennt keine Regeln. Willkommen in MARSEILLE. Die französische Netflix Originalserie […]


mehr…

Michelle Yeoh in MARCO POLO 2 – 20...

Schauspielerin und Produzentin Michelle Yeoh wird in der zweiten Staffel der Netflix Original Serie MARCO POLO, welche 2016 exklusiv auf Netflix zu sehen sein wird, mitspielen. Hierbei wird sie eine […]


mehr…

Netflix erwirbt die Rechte an „Jus...

Netflix erwirbt globale Rechte für den Jonathan Demme Film „Justin Timberlake + The Tennessee Kids“ – ab 12. Oktober auf Netflix Am 12. Oktober 2016 wird Netflix seinen Mitgliedern die […]


mehr…

First Look: Ozark – ab Mitte Juli ...

Netflix veröffentlicht ersten Teaser-Trailer zur mit Spannung erwarteten Thrillerserie Ozark Ozark ist eine von Bill Dubuque („The Judge“) geschriebene Thrillerserie, die im Ozark-Plateau im südlichen Missouri angesiedelt ist. Darin geht es […]


mehr…

Netflix erwirbt „Audrie & Daisy...

„Audrie & Daisy“ – Eindrucksvolle Dokumentation beleuchtet die Realität sexueller Übergriffe unter Jugendlichen und das Phänomen des Cyber-Mobbings Netflix hat beim Sundance Film Festival – einer wichtigen Plattform für unabhängige […]


mehr…