netflix-logo-kleinNetflix ist der weltweit führende Internet-TV-Anbieter. Auf das Netflix-Angebot an Filmen und TV-Shows – darunter auch zahlreiche Originalserien – greifen jeden Monat mehr als 53 Millionen Mitglieder in über 50 Ländern zu. Die Abonnenten können das Netflix-Angebot gegen eine geringe monatliche Gebühr und unabhängig von Zeit und Ort von nahezu jedem mit dem Internet verbundenen Gerät aus nutzen. Sie können die Inhalte abspielen, pausieren und fortsetzen, wann und wie sie wollen – ganz ohne Werbeunterbrechung oder zusätzliche Verpflichtungen. www.netflix.de

First Look: Girlboss – ab 21. April auf Netflix

Girlboss: Sie ist unkonventionell, eigensinnig, hat ein reichlich loses Mundwerk und ist verdammt mutig!

Willkommen in der Welt von Sophia Amoruso (Britt Robertson), die in jungen Jahren zur wilden Fashionikone, taffen Geschäftsfrau und zu einer der reichsten Selfmade-Frauen der Welt wurde.

Girlboss basiert auf dem New York Times Bestseller „#Girlboss“ von Sophia Amoruso, Gründerin der Fashion Brand „Nasty Gal“. Mit Britt Robertson, die bereits in „A World Beyond“ an der Seite von George Clooney und in „Kein Ort ohne Dich” mit Scott Eastwood überzeugte, wurde definitiv die richtige Frau für den Job gefunden. Nach seinen US-Erfolgshits wie „How to be Single“ und „Love, Rosie“ führte Christian Ditter bei den ersten drei Folgen sowie bei Folge 12 und 13 Regie. Er zeichnet darüber hinaus ebenfalls, zusammen mit Sophia Amoruso, als Executive Producer verantwortlich. Als ausführende Produzenten und für die künstlerische Seite der Serie sind Kay Cannon („Pitch Perfect 1&2“, „30 Rock“), Charlize Theron („Monster“, “Young Adult“), Laverne McKinnon und Beth Kono von Denver & Delilah verantwortlich. Netflix strahlt die Serie in 13 halbstündigen Folgen aus.

„Girlboss“ ab 21.04.2017 auf Netflix © Netflix

Trailer

The Get Down – Neue Bilder und neuer Trailer zur Netflix Original Serie

Es ist die Chance ihres Lebens. Doch was sind sie bereit zu opfern?

Erfolg, Ruhm und Geld sind für die Hauptfiguren aus The Get Down im zweiten Teil der Serie zum Greifen nahe. Doch welche Opfer müssen sie bringen, um ihre Ziele zu erreichen? Der neue offizielle Trailer zur Fortsetzung der erfolgreichen Netflix Musik-Serie zeigt, wie die Lebensgeschichten von Mylene, Zeke, Shaolin Fantastic und ihren Freunden weitergehen.

Über The Get Down

Der zweite Teil der Netflix Original-Serie The Get Down spielt 1978, ein Jahr nach den Ereignissen der ersten sechs Folgen. In New York City der späten Siebzigerjahre liegt ein bevorstehender, radikaler Umbruch in der Luft. Während sich die Disco-Ära auf ihrem Höhepunkt befindet, werden in der Bronx ganz neue Töne angeschlagen. Das junge Pärchen Books (Justice Smith) und Mylene (Herizen Guardiola) wird Teil einer kulturellen Revolution, die auch sie nutzen wollen, um endlich mit ihrer Musik durchzustarten. Vor dem Hintergrund eines bankrotten New York, skrupellosen Gangstern und geldgierigen Plattenbossen wird ihnen bewusst, dass ihre Kreativität und die Liebe ihre einzige Rettung sind. 

Netflix „Marvel’s Iron Fist“ – Colleen Wing Featurette

Klug, Mutig, Selbstbewusst: Colleen Wing

Netflix präsentiert eine neue Featurette zu Marvel’s Iron Fist Figur  „Colleen Wing“, die von Game of Thrones Schauspielerin Jessica Henwick verkörpert wird. Henwick, die die mutige und kämpferische Colleen Wing und Partnerin von Danny Rand in der Serie spielt, und Finn Jones sprechen in der neuen Featurette über Colleens Weg zur Kampfkunst, die erste Begegnung mit Danny und die Beziehung der beiden Hauptcharaktere.

Marvel’s Iron Fist – Colleen Wing © Netflix

Über Marvel’s Iron Fist:

Nach einem Flugzeugabsturz galt Milliardär Danny Rand (Finn Jones) 15 Jahre lang als vermisst – nun kehrt er überraschend nach New York City zurück. Um sein Familienvermächtnis anzutreten, muss er sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen. Gleichzeitig erhebt sich ein finsterer Feind in der Stadt, dem sich Rand als Iron Fist gegenüberstellen muss.

Featurette

Netflix Programm-Highlights für März 2017

Eine Welt, in der das Leben nach dem Tod wissenschaftlich bewiesen ist – wie würde sich so eine einschneidende Entdeckung auf die Gesellschaft und unsere zwischenmenschlichen Beziehungen auswirken? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Netflix Original Film „The Discovery“ mit Robert Redford,  Rooney Mara und Jason Segel ab dem 31. März 2017.

Außerdem dürft ihr euch auf die Netflix Original Serien „Tote Mädchen lügen nicht“ , „Marvel’s Iron Fist“ , „Riverdale“  und die dritte Staffel „Grace and Frankie“ freuen. „How to get away with Murderer – Staffel 2“ findet ab dem 01.03. den Weg zurück ins Netflix Programm, genau wie „Bitten – Staffel 3“ , „Luther – Staffel 4“ und „Falling Skies – Staffel 5“.

„Ich bin Danny Rand“ – Marvel’s Iron Fist ab 17. März auf Netflix

© Netflix

Welche unglaublichen Ereignisse hat Danny Rand, der Held der brandneuen Netflix Original-Serie Marvel’s Iron Fist, in seiner 15-jährigen Abwesenheit erlebt und wie kann er gegen die dunklen Mächte in der harten Realität des heutigen New York bestehen?

Marvel’s Iron Fist wurde von Netflix in Zusammenarbeit mit Marvel Television und ABC Studios produziert. Es ist die vierte Helden-Solo-Serie nach Marvel’s Daredevil, Marvel’s Jessica Jones und Marvel’s Luke Cage, bevor Ende des Jahres alle vier Superhelden in Marvel’s The Defenders gemeinsam gegen das Böse antreten. Alle 13 Episoden von Marvel’s Iron Fist sind ab dem 17. März exklusiv bei Netflix abrufbar.

Die neue Featurette „Ich bin Danny Rand“:

Trailer zu „Iron Fist“

First Look: Adam Sandler in „Sandy Wexler“ ab 14. April nur auf Netflix

In seinem neuen Film spielt Adam Sandler („The Do-Over“, „Leg dich nicht mit Zohan an“) Sandy Wexler, einen zielstrebigen Hollywood-Agenten, der auf mehr oder weniger erfolgreiche Weise versucht, die Karrieren seiner exzentrischen Klienten anzukurbeln.

Der Mann, der Mythos, die unbesungene Legende:

Los Angeles, in den 1990er Jahren: Talentmanager Sandy Wexler (Adam Sandler) gibt sein Bestes um eine Gruppe ziemlich exzentrischer Künstler zu repräsentieren, die kurz vor der großen Karriere stehen könnten. Seine Zielstrebigkeit wird auf die Probe gestellt, als er sich Hals über Kopf in seine neueste Klientin verliebt. Courtney Clarke (Oscar®- und Grammy®-Preisträgerin Jennifer Hudson), eine überaus begabte Sängerin, die Sandy in einem Vergnügungspark entdeckt.

„Sandy Wexler“ ab 14. April auf Netflix. © Netflix

Trailer

First Look: „Tote Mädchen lügen nicht“ – ab 31. März auf Netflix

Tote Mädchen lügen nicht – Mit Selena Gomez unter den ausführenden Produzenten und Oscar®-Preisträger Tom McCarthy (Spotlight) als Episoden-Regisseur

Basierend auf dem gleichnamigen Jugendroman startet Netflix eine aufsehenerregende neue Serie: Der schüchterne Clay Jensen (Dylan Minnette) erhält eines Tages einen Stapel Kassetten per Post, die seine Mitschülerin Hannah (Katherine Langford) kurz vor ihrem Selbstmord aufgenommen hat.

13 Kassetten für 13 Menschen aus ihrem Umfeld, denen Hannah offenbart, warum sie an ihrer fatalen Entscheidung beteiligt waren. Clay, der heimlich in Hannah verliebt war, soll die Kassetten weiterreichen. Nach und nach fügt sich so erstmalig ein vielschichtiges Bild der wahren Hannah zusammen, wie sie zu Lebzeiten keiner je verstanden hat…

Trailer

Als ausführende Produzenten der auf 13 Folgen angelegten Staffel sind unter anderem Selena Gomez und ihre Mutter Mandy Teefey verantwortlich.

Zum Cast der Drama-Serie zählen, neben Dylan Minntet (Gänsehaut, Don’t Breathe) und Katherine Langford (Daughter), Christian Navarro (Rosewood, The Tick), Devin Druid (Louder than Bombs, Imperium), Justin Prentice (Awkward – Mein sogenanntes Leben) und Kate Walsh (Grey’s Anatomy, Privat Practice).

Tote Mädchen lügen nicht
„Tote Mädchen lügen nicht“ ab 31.03.2017 auf Netflix © Netflix

Netflix Programm-Highlights für Februar 2017

Im Februar warten einige spannende, skurrile und abenteuerliche Neuerscheinungen auf euch. „Lecker“ wird es mit der neuen Netflix Original Doku „Chefs Table Staffel 3“ und Drama-Comedy-Serie „Santa Clarita Diet“ ,über die wir hier gestern berichtet haben. Zudem startet Sylvester Stallones Action-Gameshow „Ultimate Beastmaster“ und die zweite Staffel „Shadowhunters“. Zudem dürfen sich Serienfans auf die dritte Staffel „The Blacklist“ freuen, die ab 25.02. zu sehen sein wird.

„The Blacklist“ Staffel 3 ab 25.02. bei Netflix

„Santa Clarita Diet“ ab 03. Februar auf Netflix

Die Eheleute Joel (Timothy Olyphant) und Sheila (Drew Barrymore) sind als Immobilienmakler tätig und führen im Vorort Santa Clarita von Los Angeles mit ihrer jugendlichen Tochter Abby ein eher unzufriedenes Leben. Eines Tages jedoch durchläuft Sheila eine drastische Verwandlung, durch die ihr gemeinsames Leben einen Weg des Todes und der Zerstörung einschlägt – ganz im positiven Sinne natürlich.

„Santa Clarita Diet“ © Netflix

Die Besetzung von Santa Clarita Diet umfasst Drew Barrymore (Sheila Hammond), Timothy Olyphant (Joel Hammond), Liv Hewson (Abby Hammond) und Skylar Gisondo (Eric Bemis).

„Trolljäger“ von Guillermo del Toro – ab heute auf Netflix

Pünktlich zu Weihnachten lässt Netflix ganz normale Kinder in der visuell atemberaubenden Welt des legendären Filmemachers Guillermo del Toro (Pans Labyrinth, Hellboy) zu Helden werden. Ganze 13 Stunden Trolljäger sind ab heute abrufbar, genau richtig für die kommenden Festtage.

Eines Morgens stößt Jim Lake Jr. – ein ganz gewöhnlicher Teenager – auf seinem Weg zur Schule auf ein geheimnisvolles Amulett, das ihm versehentlich das Tor zu einer überwältigenden und geheimen Zivilisation mächtiger Trolle öffnet. Die Kobolde leben verborgen unter seiner Kleinstadt Arcadia.

"Trolljäger" © Netflix
„Trolljäger“ © Netflix